Länderinformation und Immobilienkauf in Brasilien



Brasilien: Ist das fünftgrößte Land der Erde und bedeckt fast die Hälfte Südamerikas. Es grenzt mit Ausnahme Chiles und Ecuadors an Brasilien_Beach.jpg alle südamerikanischen Länder. Der Atlantik bildet die östliche Grenze. Das Land besteht zu ca. 60% aus Hochebene und zu 40% aus Flachland. Im Süden, am Dreiländereck Brasilien, Argentinien, Paraguay, befinden sich die Iguau-Fälle mitten im Dschungel. Die Guyana-Hochebene nördlich des Amazonas besteht teils aus dichten Wäldern, teils aus Steinwüste. Zwischen dem Amazonas und den Flüssen des Südens liegt der Bundesstaat Mato Grosso, Brasiliens riesige Hochebene. Die Berge im Südosten, Sierra da Mantiqueira, erreichen eine Höhe von rund 2800 m. Niedrigere Berge, z. B. in Rio de Janeiro, bilden eine Barriere an der Atlantikküste, die durch zahlreiche Lagunen durchbrochen wird. Die Bundesstaaten Minas Gerais, Sao Paulo, Rio de Janeiro und Paran sind dicht besiedelt. Brasilien hat im Jahr 2011 Großbritannien überholt und ist zur sechstgrößten Volkswirtschaft der Welt aufgestiegen. Das Bruttoinlandsprodukt BIP der größten Nation Südamerikas lag in 2011 bei 2,5 Billionen US-Dollar.


Immobilien in Brasilien - www.immo-brasilien.com



Einwohnerzahl Brasilien: ca. 200.000.000


Landeswährung Brasilien: BRL


Mehrwertsteuer in Brasilien: 17 %


Sprache in Brasilien: Amtssprache ist Portugiesisch. Englisch und Spanisch vereinzelt. Im Süden auch Deutsch, besonders in Santa Catarina, Rio Grande do Sul und Paran ebenso Französisch und Italienisch; rund 180 Indianersprachen.


Wie ist das Klima in Brasilien? Trockenes Buschland im Landesinneren, Regenwald am Amazonas und Strände an der Ostküste sorgen für ein regional stark unterschiedliches Klima. Im Süden sind die Temperaturen gemäßigter. Regenzeit im Norden Januar - April, im Nordosten April - Juli und in der Gegend Rio / Sao Paulo November - März.


Provisionsfreie Immobilienangebote in Brasilien



Schulen in Brasilien: Deutsche und englische Schule nur in Rio de Janeiro, ansonsten gibt es sehr gute Privatschulen. Recife Amerikanische Schule.


Buzios Schulen: Privatschule DOMINUS, katholisch, ab 6 Monate bis 12 Jahre z.Z. jedes Jahr wird 1 Jahr dazu gefügt bis auf 16 Jahre. Preis derzeit von 400 - 600 BRL pro Monat. Privatschule SANTA ROSA, ab 2 Jahre bis 16 Jahre. Preis momentan von 400 - 600 BRL pro Monat. Der Preis richtet sich nach dem Alter des Kindes. Universität in Cabo Frio, ca. 30 km entfernt von Buzios. Preis: Je nach Studium ca. 600 - 1.000 BRL pro Monat. Das neue Schuljahr beginnt im Februar.


Natal Schulen: Privatschulen (es gibt mehrere) in Natal kosten pro Monat zwischen 400 bis 1500 BRL pro Monat u. Schüler, je nach Schuljahr und Qualität der Schule, oder ob halbtags oder ganztags mit Verpflegung ohne Verpflegung usw. Ein Schweizer Unternehmer hat hier eine Privatschule aufgebaut, in der auch französisch und englisch unterrichtet wird, ca. 1200 BRL /Monat; ganztags.

 

Region Brejoes Schulen: ausschließlich staatliche Kindergärten und Schulen 1. Stufe bis zum mittleren Bildungsabschluss, Schule ist gratis, Unterrichtsmittel müssen zusätzlich gekauft werden. Es gibt ein Schulbussystem, welches die Schüler  abholt- Entfernung. Abitur bzw. Abschluss Superior kann in Ubaíra gemacht werden, ca. 15 km, hier muss die Anreise selbst organisiert werden. Universität  in Armagosa (36km) mit Flats für auswärtige Studenten plus 1 technische Hochschule für Agrarwirtschaft und Veterinärmedizin in St. Ines, ca. 12 km entfernt. Die Schulen bis zum mittleren Abschluss sind frei, Abitur ca. 200 BRL pro Monat, Uni ca. 400 BRL pro Monat. Es gibt zurzeit noch keine Privatschule im Landesinneren, allerdings ist eine in Planung.


Salvador de Bahia Schulen: sämtliche Schulformen und Universitäten, außer Veterinärmedizin (nur Teilkurse), sowohl staatlich, als auch privat. Die Kosten für die Privatschulen richten sich zum einen nach der Reputation der Schule, als auch dem Alter der Schüler. Grund, Mittel, oder Gymnasium die Kosten für den Schulbesuch variieren zwischen 200 BRL - 2000 BRL plus Unterrichtsmaterial, ab 1000 BRL bis 5000 BRL die privaten Hochschulen. Prinzipiell kann jeder (auch ohne Abitur) eine Hochschule besuchen, man muss allerdings die staatliche Eignungsprüfung bestehen, diese findet 2x jährlich statt und wird zentral von Brasilia aus gesteuert. Mit Bestehen dieser Eignungsprüfung kann man sich eine Uni, bzw. Bildungsziel aussuchen und muss einen 2. Test der jeweiligen Uni bestehen, alles positiv, dann kann es losgehen.


Südamerika Immobilien Brasilien - www.suedamerika.immo-brasilien.com


Medizinische Versorgung in Brasilien: private Krankenversicherung ab ca. 100 Euro möglich. Die Versorgung ist gut. 1 Familie mit 2 Kindern bezahlt ca. 500 Euro im Monat für eine sehr gute Privatversicherung.


Mindestlohn (Salário Mínimo) in Brasilien: Ab 01.01.2014 beträgt der Mindestlohn 724 BRL (2012 - 622 BRL, 2013 - 678 BRL) für Arbeitnehmer. Auch in den kommenden Jahren wird der jeweilige neue Mindestlohn durch Präsidialdektrete festgelegt, eine entsprechende Gesetzesvorlage hatte das brasilianische Parlament bereits genehmigt. Für die Berechnung der neuen Zahlen wird bis zum Jahr 2015 der Mindestlohn jährlich an die Inflation des vergangenen Jahres und dem durchschnittlichen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes der vergangenen zwei Jahre angeglichen.


Arbeitslosenzahl in Brasilien: Die Arbeitslosigkeit im August 2012 beträgt 5,3 %. Trotz Auswirkungen der globalen Krise ist dies laut dem brasilianischen Institut für Geographie und Statistik (IBGE) der niedrigste Stand seit den letzten 10 Jahren. Statistiken des brasilianischen Arbeitsministeriums belegen, dass die brasilianische Wirtschaft im Jahr 2011 insgesamt 2,2 Millionen neue formelle Arbeitsplätze generierte.


Autokosten in Brasilien: Versicherung ca. 400 Euro pro Jahr, 1 Liter Benzin ca. 1 Euro, 1 Liter Aethanol 0,70 Euro.


http://benzinpreis.de/


Visa für Brasilien: Für alle Staatsbürger der Europäischen Union darf der Aufenthalt maximal 90 Tage betragen. Die Gesamtaufenthaltsdauer darf dem entsprechend innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen (6 Monate) 90 Tage nicht überschreiten. Diese Bestimmung gilt NICHT für Staatsbürger Portugals, Polens, Schweiz,  Großbritanniens und Irlands (s.u.). Für Staatsbürger aller anderen Nationen darf der Aufenthalt maximal 90 Tage betragen (Ausnahme ist Venezuela, s.o.), der einmalig um weitere 90 Tage verlängert werden kann. Diese Verlängerung kann ausschließlich bei der brasilianischen Bundespolizei (Polícia Federal) beantragt, bzw. nur von dieser gewährt werden. Die Gesamtaufenthaltsdauer darf innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten 180 Tage nicht überschreiten. Der Reisepass, bzw. vorläufige Reisepass muss bei Einreise nach Brasilien eine Mindestgültigkeit von 6 Monaten aufweisen.

 

Dauervisum für Brasilien: Eine permanente Aufenthaltsbewilligung wird unter anderem erteilt bei Heirat eines brasilianischen Staatsangehörigen, als Rentner mit Nachweis von 6.000 BRL monatlicher Rente, oder bei einer Investition ab 150.000 BRL. Ohne eine Aufenthaltsbewilligung kann Umzugsgut nicht nach Brasilien überführt werden.

 

Aufenthaltserlaubnis - Permanencia: 150.000 BRL müssen bei Familien oder Singles nach Brasilien auf ein brasilianisches Firmenkonto überwiesen werden. Die Firma soll eine bestehende brasilianische Firma oder eine zu gründenden Firma, wo der ausländische Investor Gesellschafter ist.  Nach der Überweisung ist es möglich, das Investment für den Kauf u.a. von  einer Immobilie in diesem Wert oder teurer, verwendet werden. Paare, die zusammenleben, müssen dieses nachweisen. Als Ehepartner gelten sie  auch steuerlich als Ehepaar, wenn sie nachweisen können, das sie länger als 5 Jahre zusammenleben. Bei Heirat eines brasilianischen Staatsangehörigen ist es am einfachsten die Permanencia zu bekommen, ebenso als Rentner mit Nachweis von 6.000 BRL monatlicher Rente, die nach Brasilien überwiesen wird.


Lateinamerika Immobilien Brasilien - www.lateinamerika.immo-brasilien.com



Investment in Brasilien: Sehr attraktiv aufgrund der hohen Renditen. Für Ausländer ohne Aufenthaltsbewilligung ist die Eröffnung eines Bankkontos nicht möglich. Wer in Brasilien eine Firma gegründet hat oder besitzt, kann man ein Bankkonto eröffnen. Zinsen für Festgeld 12 - 13 %, Girokonto ca. 8 % Zinsen! Banken: HSBC, Banco Santander, Banco do Brasil.

Die Investitionen von ausländischen Unternehmen in Brasilien haben die optimistischsten Erwartungen der Regierung übertroffen. Nach den neuesten Daten der Zentralbank (BC) beliefen sich die Investitionen der multinationalen Konzerne inmitten der internationalen Wirtschaftskrise auf 59,893 Milliarden US-Dollar (Januar bis November 2012). Das Ergebnis ist das zweit Beste nach 2011, als die Investitionen 60,017 Milliarden US-Dollar betrugen. Juni 2013: Die brasilianische Regierung hat aufgrund des hohen Wechselkurses für USD und EURO die Steuern für Geldtransfers bis zum 31.12.2013 ausgesetzt!!


CPF- Cadastro de Pessoas Fisicas (Steuernummer) das wichtigste Dokument in Brasilien um Geschäfte, egal welcher Art (Immobilienerwerb, Autokauf, Schule, Möbelkauf etc.) abzuwickeln. Auch wenn Sie nichts in Brasilien verdienen, müssen sie jedes Jahr im Oktober eine Steuerbefreiungserklärung abgeben. Sollten Sie das nicht machen oder vergessen, dann kann Ihre CPF-Nummer gelöscht werden!! Um eine CPF Nummer zu beantragen wird eine aktuelle Geburtsurkunde, am besten mehrsprachig und beglaubigt, benötigt.


Brasilien Angebot Hotel Pousadas - www.brasilien.hotel-kauf.com


 

Finanzierung in Brasilien: Finanzierungen in Brasilien sind für Ausländer ohne Aufenthaltserlaubnis nicht möglich. Zinsen ca. 24 %!!


Nebenkosten Immobilienkauf Brasilien: ca. 500 Euro für Notar, Grunderwerbsteuer zwischen 2,5 -3 %. Der Käufer zahlt in Brasilien keine Provision.



Immobilienkauf in Brasilien: Jeder Ausländer darf Immobilien in Brasilien erwerben. Es gibt weder hinsichtlich des Werts noch in Bezug auf die Zahl der Immobilien Begrenzungen. Der Käufer wird zu 100 Prozent zum Besitzer der Immobilie und des Grundstücks. Beschränkungen gibt es lediglich in einigen Grenzgebieten und ländlichen Zonen. Die Eigentumskäufe sind mit einem Rechtsanspruch versehen, der den Eigentümer und seinen Besitz wirksam schützt. Da in Brasilien eine umfangreiche Gesetzgebung zum Thema Besitz und Eigentum existiert, sollten die Formalitäten von Experten durchgeführt werden, die mit der Gesetzgebung des jeweiligen Bundesstaats sowie den Ansprechpartnern vertraut sind. In der Regel werden zum Immobilienkauf zwei Notartermine wahr genommen. Im ersten Schritt wird eine Kaufabsichtserklärung (promessa de compra e venda oder instrumento particular de recibo de sinal) vom Käufer abgegeben die mit einer Anzahlung verbunden ist. Die Anzahlung kann in Bargeld oder mit einen Scheck (auch vordatiert) getätigt werden. Durch Annahme der Anzahlung ist der Verkäufer gesetzlich verpflichtet die Immobilie nicht weiter anzubieten. Vor Unterzeichnung der Kaufabsichtserklärung hat der Notar anhand der Immobilienregistrierung überprüft ob der Verkäufer auch der Eigentümer der Immobilie ist. Der zweite Schritt ist der Kaufvertrag (escritura de compra e vender). Zum zweiten Notartermin muss der Verkäufer eine Vielzahl von Dokumenten (certidão) vorlegen, z.B. das alle Steuern bezahlt sind, das die Immobilie lastenfrei ist, keine Gerichtsverfahren vorliegen etc. Der Käufer muss beim Notartermin die Bezahlung der ITBI (Imposto sobre a transmissão de bens imóveis) nachweisen. Die Bezahlung erfolgt in Bar, per Überweisung oder mittels bankbestätigten Scheck. Als letzter Schritt steht noch die Registrierung der Immobilie an.


Grundbuch in Brasilien: Es gibt im Grundbuch nur einen Rang und dort steht der Verkäufer. Bei Ratenzahlungen wird der Käufer erst Eigentümer, wenn er alles bezahlt hat und erst dann wird er im Grundbuch eingetragen.


Was ist zu beachten? Für die Kaufabwicklung ist die Beantragung einer CPF-Nummer (Cadastro de Pessoas Físicas) notwendig. Dies ist eine Art Steuernummer. Sie ist obligatorisch, um die Rechtsansprüche zu sichern. Es handelt sich dabei um eine Art Scheckkarte, die später auch für jeden Kauf vorgelegt werden muß, z.B. Autokauf, Kontoeröffnung, Anmeldung in Schulen etc.


Brasilien ist in 26 Bundesstaaten und einen Bundesdistrikt Distrito Federal do Brasil gegliedert. Diese sind statistisch in 5 Regionen aufgeteilt: Norden (Região Norte), Nordosten (Região Nordeste), Mittelwesten (Região Centro-Oeste), Südosten (Região Sudeste), Süden (Região Sul).



Norden (Região Norte): Acre, Amapa, Amazonas, Para, Roraima, Tocantins. Der Norden macht 45,27 % der Fläche Brasiliens aus. Gleichzeitig ist es die Region mit den wenigsten Einwohnern. Der Nordwesten ist industriell vergleichsweise wenig entwickelt und nicht sehr gut erschlossen. Dafür beherbergt er mit dem Amazonasbecken das größte Ökosystem der Erde.


Immobilien Angebot Para, Lodge in Santarem


Nordosten (Região Nordeste): Alagoas, Bahia, Ceara, Maranhao, Paraiba, Piaui, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Sergipe. Knapp ein Drittel der Brasilianer leben im Nordosten. Diese Region ist kulturell sehr vielseitig und wurde geprägt von der portugiesischen Kolonialherrschaft, von der afrikanischen Kultur der ehemaligen Sklaven und nicht zuletzt von indianischen Einflüssen.


Natal ist die Hauptstadt des Bundesstaates Rio Grande do Norte. Sie liegt am östlichsten Punkt von Brasiliens Atlantikküste und hat daher die schnellste brasilien_skyline_natal.jpg Flugverbindung nach Europa (7 Std. bis Lissabon). Mit über 300 Sonnentagen im Jahr und einem ausgeglichenen Klima von durchschnittlich 26 Grad mit einer angenehmen erfrischenden Brise vom Atlantik, wird Natal auch „Stadt der Sonne“ genannt. Rio Grande do Norte verzeichnet momentan eine der höchsten wirtschaftlichen Wachstumsraten Brasiliens. Der komplette Nordosten boomt. Die stärksten Wirtschaftszweige des Bundesstaates sind Tourismus, bewässerter Früchteanbau, Garnelenzucht, Salzgewinnung, Erzabbau, Erdgasgewinnung, Erdöl, Windkraft und Immobilien. Natal gilt unter den Hauptstädten der brasilianischen Bundesstaaten als die sicherste. Rio Grande do Norte hat nach Alaska die sauberste Luft der Welt (Quelle: NASA). Brasilien richtet die WM 2014 aus und Natal wurde als eine der Gastgeberstädte bestätigt. Der neue Flughafen „Aeroporto International de Sao Gonçalo de Amarante“, Fertigstellung 2013, verfügt über die längsten Start- und Landebahnen im Nordosten Brasiliens. Er wird ebenfalls über das größte Cargoterminal Südamerikas und das siebtgrößte der Welt verfügen.


Rio Grande do Norte Immobilien


Praia de Pipa: hat eine Jahrestemperatur von etwa 28 Grad. Es ist einer der beliebtesten Urlaubsregionen in Brasilien, berühmt für seine natürliche Schönheit und feinsandigen Stränden wie in Tabatinga, Pirangi, Genipabu, Tibau do Sul und insbesondere dem Ort Praia de Pipa 80 km südlich von Natal entfernt und ist ein charmantes Dorf umgeben von wunderschönen vielfältigen Stränden, Lagunen, tropische Vegetation und Sanddünen. Pipa ist auch berühmt für sein Nachtleben mit vielen Restaurants, Cafés, Bars mit Live-Musik, Geschäfte und Kunst. Pipa profitiert enorm vom internationalen und nationalen Tourismus. Viele Besucher aus den umliegenden Städten und Regionen kommen das ganze Jahr über, um die einzigartigen Strände und Sehenswürdigkeiten (frei schwimmende Delfine) zu genießen. Die Region bietet viele Investitionsmöglichkeiten, ist sicher und an vielen Stellen noch zu erschliessen. Es ist auch der perfekte Ort, um mit herzlichen Menschen (Brasilianer und Auswanderer aus aller Welt) zusammen zu leben. Es gibt günstige und direkte Verbindungen von Europa nach Natal (Augusto Severo International Airport). Natal feiert jährlich im Dezember seinen Karneval (Carnatal), der viele Touristen anzieht und ist auch einer der Austragungsorte der FIFA WM 2014.


Immobilien in Pipa



Die Region Bahia - Serra Grande, Ilhéus, Itacare: Der Nordosten Brasiliens, im besonderem Bahia, ist schon seit langem das beliebteste Urlaubsgebiet Brasiliens. Kilometerlange Sandstrände, das ausgeglichene Klima und die sauberste Luft der Welt nach Alaska (NASA Studie) sind das Ambiente für den perfekten Tourismus. Dabei bietet die Region zwischen Ilhéus und Itacaré sowohl unberührte Natur - Mata Atlantica, National Parks - und einsame Strände, als auch einen Tourismus, der sich in rasantem Wachstum befindet. Die Infrastruktur bietet vielseitige Gastronomie und Shopping, die Straßen der Umgebung sind optima, trotzdem ist die ursprüngliche Schönheit der Natur erhalten. Die ganze Region ist Weltkulturerbe der UNESCO und ist dadurch geschützt. In der atemberaubenden natürlichen Schönheit dieser Region brasilien_bahia_thayana findet man neben Luxusresorts, die schon Prominente wie z.B. Brad Pitt oder Nicolas Sarkozy mit seiner Frau Carla Bruni für sich entdeckt haben, auch Gebiete, die bislang wenig erschlossen sind. Eine der Qualitäten für bequemen und sicheren Tourismus in Bahia ist die gute Erreichbarkeit aus Europa und Amerika. Der nationale Flughafen IOS Ilhéus ist nur 35 km vom Serra Grande entfernt und ist aus Salvador, Rio de Janeiro und Sao Paulo direkt erreichbar. Vom internationale Flughafen (SSA) im ca. 300 km entfernten Salvador da Bahia gibt es zahlreiche Direktverbindungen in alle Welt.



Immobilienangebot in Bahia


Die Hafenstadt Ilhéus mit seiner beschaulichen historischen Altstadt war die Heimat des weltbekannten Schriftstellers Jorge Amado. Um die ehemaligen Fischerstädtchen Itacaré und Serra Grande kann man zwischen vielfältigen Freizeitaktivitäten wählen. Auf Einbäumen kann der Verzauberte See „Lagoa encantada“ erkundet werden - ein von Küstenurwald umgebener 4 km² See mitten in einem Naturschutzgebiet mit kleinen Wasserfällen. Für die Abenteurer gibt es neben Surfunterricht und Paragliding in zertifizierten Schulen, Rafting auf dem Rio de Contas, und auch eine Tauchschule an den Korallenriffs in Taipu de Fora. Von Barra Grande und Camamu können die umliegenden Inseln mit Segel- und Motorbooten erkundet werden. Erwähnenswert ist außerdem eine Waldorf Schule unter Schweizer Leitung ca. 5 Kilometer von Serra Grande. Bahia´s geographische Lage ist eine der sichersten Regionen der Welt, anders als andere tropische Ferienziele verschont von Naturkatastrophen wie Erdbeben, Tsunamis und Hurrikans.


Immobilien in Salvador de Bahia


Salvador da Bahia mit ca. 2.700.000 Einwohnern ist die Hauptstadt von Bahia, nach São Paulo und Rio de Janeiro die drittgrößte Stadt Brasiliens. Der historische Name der Küstenstadt lautet São Salvador da Bahia de Todos os Santos (Heiliger Erlöser von der Bucht der Allerheiligen), da sie an der Allerheiligenbucht liegt. Der Name der Bucht geht auf den Tag der Ankunft der ersten Seefahrer zurück, Allerheiligen.  Salvador ist  ein international anerkanntes Handels- und Wirtschaftszentrum mit einer Erdöl- und Zuckerraffinerie sowie Baumwoll-, Tabak- und Kakaoverarbeitung. Die Stadt ist auf verschiedenen Ebenen einer Bergkette gebaut, welche die Stadt in eine Oberstadt (cidade alta) und in eine 70 Meter tiefer gelegene Unterstadt (cidade baixa) teilt. Um vom einen Teil in den anderen zu gelangen, kann man den Aufzug Lacerda oder eine der vielen Buslinien nutzen. Der Karneval in Salvador da Bahia ist mit dem Karneval in Rio der größte Straßenkarneval der Welt und dauert sechs Tage und sechs Nächte.



Immobilienangebot Pernambuco



Mittelwesten (Região Centro-Oeste): Goias, Mato Grosso, Mato Grosso do Sul, Distrito Federal do Brasil. Die Region verdankt ihre Bedeutung vor allem ihrem Reichtum an Rohstoffen. Dennoch ist der Mittelwesten nicht besonders gut erschlossen. Es werden aber intensive Bemühungen unternommen, die Region zu stärken, u.a durch die Verlegung der Hauptstadt nach Brasília.


Südosten (Região Sudeste): Espírito Santo, Minas Gerais, Rio de Janeiro, São Paulo. Im Südosten leben mehr Menschen als in jedem anderen südamerikanischen Land. Mit den Ballungsräumen São Paulo und Rio de Janeiro ist diese Region der wirtschaftliche Motor des Landes.


Rio de Janeiro: Ist die zweitgrößte Stadt Brasiliens und Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates. Sie liegt an der Guanabara-Bucht im Südosten des Landes. Im administrativen Stadtgebiet leben rund 6,1 Millionen Menschen, die Metropolregion hat 11,6 Millionen Einwohner. Von 1763 bis 1960 war Rio de Janeiro die Hauptstadt Brasiliens und trat danach diese Funktion an Brasília ab, bleibt aber nach São Paulo bedeutendstes Handels- und Finanzzentrum des Landes. Brasilien_Strand_Recife.jpg Die Bewohner der Stadt nennt man Cariocas, nach einem Wort aus der zum Tupí-Guaraní gehörenden Sprache der Tupinambá, welches „Hütte des weißen Mannes“ bedeutet. Wahrzeichen sind der Zuckerhut, die 38 Meter hohe Christusfigur auf dem Gipfel des Corcovado und der Strand des Stadtteils Copacabana, der als einer der berühmtesten der Welt gilt. Die Stadt ist auch bekannt wegen des jährlich stattfindenden Karnevals von Rio. Die vielfarbige Parade der Sambaschulen gehört zu den größten Paraden der Welt. Auf Grund der Lage in den niederen Breiten, am Ozean und an der Guanabara-Bucht ist das Klima der Stadt tropisch mit zwölf humiden Monaten. Es dominiert warmes Klima, das jedoch durch die steten Passatwinde gemildert wird. Die höchste Temperatur in Rio de Janeiro wurde offiziell am 14. Januar 1984 an der Wetterstation im Stadtteil Bango mit 43,2 °C gemessen, die tiefste am 19. Juli 1926 an der Wetterstation im Stadtteil Campo dos Afonsos mit 4,8 °C. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 22,6 °C bei nur geringen monatlichen Abweichungen (Höchsttemperatur im Januar / Februar: 25,5 °C, Tiefsttemperatur im Juli: 20,2 °C) und einem durchschnittlichen Jahresniederschlag von 1173 Millimetern. Die höchsten Niederschläge fallen in den Monaten Dezember bis April, wenn auf der Südhalbkugel Sommer ist, die wenigsten fallen in den Wintermonaten Juli und August.


Immobilien Rio de Janeiro



Buzios: Unweit von Rio de Janeiro hatten Brigitte BardotBrasilien_Buzios_Strand.jpg und Jacques Cousteau einst das Paradies Búzios auf der Atlantik-Halbinsel Buzios entdeckt. Mick Jagger, Nina Hagen, Bill Gates, Mette-Marit und viele andere folgten.Buzios entwickelte sich zum Top-Badeort Brasiliens, blieb aber eine Oase für anspruchsvolle Individualisten abseits der Tourismus-Ströme. An über 200 Tagen im Jahr erstrahlt Buzios, die Perle der "Costa do Sol" 160 km östlich von Rio de Janeiro, im schönsten subtropischen Sonnenschein. Buzios bietet 23 beeindruckende wunderschöne Buchten und Strände, die als Gruppe sogar als die schönsten in ganz Brasilien gelten.


Immobilien in Armação dos Búzios



Süden (Região Sul): Parana, Santa Catarina, Rio Grande do Sul. Der Süden ist die kleinste Region Brasiliens. Die klimatischen Verhältnisse entsprechen etwa denen Südeuropas. Die Region zeigt deutliche kulturelle Einflüsse von deutschen und italienischen Einwanderern, die sich bevorzugt in diesem Gebiet niederließen. Etwa 85 % der Bewohner sind Weiße.



Immobilien in Santa Catarina





Immobilienangebot Brasilien / Imoveis Brasil

 

CH-6300 Zug, Baarerstrasse 135 und FL-9495 Triesen, Landstrasse 123

>> All information without guarantee <<